Straubing, 30.09.2006

Bezirkswettkampf der Jugendgruppe

In der früh war noch einmal Materialkontrolle angesagt, denn mal wollte sicher gehen, das alles benötigte Werkzeug und Material mit am Board war. Schließlich wurde seit Monaten auf dem Wettkampf trainiert. Mit zwei Fahrzeugen und einen Anhänger ging es dann nach Straubing.

Kaum angekommen wurden die Fahrzeuge auch schon von den Jugendlichen entladen und alles auf die Wettkampbahn gebracht. In der Zwischenzeit fand auch die Auslosung der Schiedsrichter auf die einzelnen Bahnen statt.
Los ging es mit der vorher nicht bekannten Kreativaufgabe. Es galt ein Bild in dem einem Bezug des Heimatortes und dem THW zu malen.
Danach ging es auch gleich mit dem richtigen Wettkampf los. In 90 Minuten mussten folgende Aufgaben erledigt werden: - Vordingen in Schadenstelle (Kriechgang)
- Erste Hilfe, Versorgung von zwei Verletzten
- Transport Verletzter aus der Schadenstelle
- Ausleuchten der Einsatzstelle
- Bau einer Brandschutzübungspuppe aus Holz
- Bau eines Tonnenfloßes
- Geschicklichkeitsaufgabe mit Hebekissen
- Ablöschen einer "brennenden" Person

Nach dem Wettkampf gab es erst einmal eine Stärkung. Danach wurde die Wettkampfbahn wieder aufgeräumt.
Bei der Siegerehrung durften wir - zur unserer Überraschung - den vierten Platz entgegennehmen. So gut war die Ergoldinger Jugendgruppe bisher noch nicht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: