Simbach am Inn, 12.06.2016

Hochwasser Simbach am Inn

Unser Ortsverband ist von Donnerstag, den 02.06.2016 bis Sonntag, den 12.06.2016 im Katastrophengebiet Simbach am Inn im Einsatz gewesen.

Im Einsatz waren in den letzten 10 Tagen täglich bis zu 15 Helfer/-innen über 10 Stunden im Einsatz um an verschiedenen Stellen zu unterstützen. 

Die Fachgruppe Elektroversorgung verbauten an zwei Einsatzstellen unsere beiden Notstromaggregate 320kVA und 230kVA. Das NEA320 wurde zur Einspeisung der Kläranlage benötigt, um diese auch ohne feste Stromversorgung in Betrieb zu halten, das NEA 230kVA wurde an die Seite der Trinkwasseraufbereitungsanlagen gestellt. Die Trinkwasseraufbereitung durch das THW entwickelte sich über den Einsatz zum größten Trinkwassereinsatz in Deutschland.

Die Bergungsgruppen 1 und 2 unterstützten die eingesetzten Kräfte beim Auspumpen unzähliger Keller in den betroffenen Simbacher Stadtteilen und beim Entfernen der kaum vorstellbaren Massen an Schlamm und Treibgut. Zu den weiteren Aufgaben gehörte die Sicherung eines Hanggeländes durch Planen und Sandsäcke, Absichern einer Brücke durch ein provisorisches Geländer und der Mithilfe beim Entfernen von Gebäudeteilen und Garagendächern.

Der Zugtrupp leitete die THW-Aktivitäten im Einsatzabschnitt Simbach-Ost und unterstützte die örtliche Einsatzleitung der Feuerwehr durch Führen von sogenannten Schadenskonten für den betroffenen Simbacher Stadtteil. Ebenso organisierte man die benötigten Hilfsaktivitäten bei der Bewältigung der Katastrophe. Der Ergoldinger Zugtrupp, wurde über den langen Zeitraum durch Helfer/-innen und Fahrzeugen aus Ergolding und Traunreut besetzt und übernahm dabei die taktisch-/technische Koordination und Abwicklung des Einsatzes. Zwischen Donnerstag, den 02.06. und Sonntag, den 12.06. übernahm er anschließend noch die Einsatzabschnittsleitung Baufachberater für den südlichen Landkreis Rottal-Inn zur Unterstützung und Koordination der Fachberater bei der Bewertung der baulichen Maßnahmen an den beschädigten Gebäuden.

Von dieser Stelle möchten wir uns an allen Helfer/-innen bedanken die den Einsatz unterstützt haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: