Vilsbiburg, 08.05.2004

Lautsprechereinsatz an der Grundschule

"Auweia, die Schule brennt" hieß es bei einer Einsatzübung an der Grundschule in Vilsbiburg.

Am Samstag Vormittag wurde ein Brand im zweiten Obergeschoss mit starker Rauchentwicklung angenommen. Alarmiert wurde die Vilsbiburger Feuerwehr, die Polizeiinspektion, das Bayrische Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk Ergolding.

Die Feuerwehr organisierte die Evakuierung der Schule und "löschte" das Feuer. Die Schüler wurden am Sammelplatz gesammelt und von der Polizei aus dem Gefahrenbereich zur Stadthalle geführt.

Als Dankeschön an die Schüler gab es dann von der Feuerwehr eine Vorführung. Gezeigt wurde das Verlegen von Wasserschläuchen bis hin zu "Wasser marsch" und das Bergen von Personen mittels Drehleiter.
Dabei beschallte das THW Ergolding den ganzen Pausenhof mit dem Lautsprecherwagen (LauKW). So konnte jeder die Erklärung der Feuerwehrübung mitverfolgen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: