Landshut, Mühlhof, 17.05.2002

Schwaben-Lager-Landshut

Vom 17.05.2002 bis 21.05.2002 war auch die THW-Jugend Ergolding beim Schwaben-Lager-Landshut (SchwaLaLa) mit dabei.

Statt fand es für die fast 200 Jugendlichen aus den verschiedensten Ortsverbänden auf dem Jugend-Zeltplatz Mühlhof.

Freitag, 17.05.2002

Ankunft und Aufbau der Zelte.
Anschließend gemütliches Beisammensein

Samstag, 18.05.2002

Um 8 Uhr gab es ein leckeres Frühstück, welches alle für die Stadtralley stärkte.
Zuerst sammelten sich alle THW-Fahrzeuge der Ortsverbände. Dann ging es mit dem Konvoi vom Zeltlager bis in die Altstadt. Dort wurden die Jugendlichen vom 3. Bürgermeister der Stadt Landshut empfangen. Danach wurde die Stadtralley durchgeführt. Hierbei mussten die verschiedensten Fragen über Landshut beantwortet werden.

Nach einer gewissen Zeit und einer Mittagspause wurden die Bögen ausgefüllt abgegeben und es ging wieder zurück zum Zeltplatz.

Tagsüber war es fast zu heiß, doch ein sehr starker Regen kühlte den Abend ab. Leider war der Regen so stark, dass die geplante Nachtwanderung entfallen musste.

Sonntag, 19.05.2002

Schon ab 7 Uhr fanden die Ersten ihren Weg aus dem Schlafsack und hatten einen ereignisreichen Tag vor sich. Nach dem Frühstück erwarteten alle sehnsüchtig die "Spiele ohne Grenzen". Bei diesen Spielen ging es vor allem um Teamwork, Geschicklichkeit und Fairness. Zum Beispiel mussten drei Jugendliche auf vier Biertragerln ihren Weg durch den Slalom in kürzester Zeit zurücklegen.

Am Nachmittag ging es zurück zum Zeltplatz. Dort genoss jeder die Freizeit am Nachmittag mit Relaxen und Vorbereitung auf das Sportturnier. Nebenbei wurden Freundschaften vertieft.

Der Nachmittag endete trotz nicht allzu schönem Wetter in einer lustigen Atmosphäre. Unter anderem trug auch ein hervorragendes Abendessen dazu bei, welches aus Gulasch und Nudeln bestand. Am Abend legten DJ Kay Zee und DJ Fino auf und gestalteten eine coole Disco mit Licht und Nebel. Auch konnte man eine Vorführung mit Feuerfackeln bestaunen.

Montag, 20.05.2002

Nachdem die Küche wieder ein vorzügliches Frühstück bereitete waren alle fit und motiviert für das Sportturnier, welches aus Fußball, Volleyball und Indiaka bestand. Zwar musste mittags unterbrochen werden, da es zu stark regnete, doch am Nachmittag ging es wieder weiter.

Nach dem Abendessen wurde die Siegerehrung mit einem Bunden Abend durchgeführt. Geehrt wurden unter anderem die Sieger der Stadtralley, der "Spiel ohne Grenzen" und des Sportturniers. Überreicht wurden die Urkunden vom Vertreter der Stadt Landshut, Helge Teuscher. Anschließend wurde eine Karaoke-Show von Christian Kessner, OV Friedberg und OV Wangen dargeboten. Weiter ging es mit einem Spontan-Theater, welches auf helle Begeisterung des Publikum stieß. Danach wurde noch ein Socken-Theater präsentiert, das genauso viel Applaus erhielt wie die anderen Aufführungen auch.

Anschließend wurde die alte und immer wieder gut bewährte Sportart "Pflocken" geübt.

Dienstag, 21.05.2002

Nach dem Frühstück wurden die Zelter abgebaut und alles wieder in den Fahrzeugen verladen. Es ging wieder nach Hause. Aber alle waren der Meinung "Beim nächsten Zeltlager sind wir wieder dabei!".


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: