03.07.2009

Erneutes Hochwasser in Bruckberg

Zur Unterstützung und Ablösung der Kräfte des OV Landshut, sowie für Lade- und  Transportkapazität wurde unser OV am Freitag, den 03.07.09 alarmiert. 

Es mußten Sandsäcke auf Vorrat gefüllt werden, um für ein erwartetes Unwetter in Bruckberg  gerüstet zu sein, nachdem vor einer Woche in der selben Gegend zahlreiche Keller und Straßen überflutet wurden. Rund 4500 Sandsäcke wurden von den insgesamt 110 Einsatzkräften der beiden Ortsverbände  gefüllt und verladen. 2000 Sandsäcke wurden sofort in den Bauhof nach Bruckberg transportiert und dort an die Bevölkerung verteilt. 

Eine Wohnanlage in Bruckbergerau wurde durch Einsatzkräfte der beiden Ortsverbände vorsorglich gesichert, und sämtliche Lichtschächte mit insgesamt 300 Sandsäcken abgedeckt. Momentan sind die Transportfahrzeuge der beiden Ortsverbände mit 2000 Sandsäcken beladen und stehen für das erwartete neuerliche Unwetter einsatzbereit in den Unterkünften.

Eingesetzte Kräfte: 

  • OV Landshut: 73 
  • OV Ergolding: 37

Fahrzeuge beider OV's: 

  • 1 ELW 
  • 4 MTW 
  • 2 Kipper 
  • 1 MAN Kran 11mto 
  • 1 Radlader 
  • 2 GKW II 
  • 1 Unimog 
  • 1 NEA 50kVA 
  • 1 LKW 9 to Ldbw 
  • 1 Wechselbrückenanhänger

Einsatzleitung:

  • Zugführer Stefan Simnacher (OV Landshut)

Bilder & Bericht: OV Landshut


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: