Dingolfing, 06.03.2006

Laster auf der A92 verunglückt

Am Montag, den 06.03.2006 wurde das THW Ergolding um 11:55 Uhr alarmiert. Einsatzgrund war ein verunglückter LKW mit Anhänger auf der Autobahn A92 in der Nähe der Ausfahrt Dingolfing Ost.

Gegen 12:30 Uhr machten sich 24 Helfer mit Mannschaftstransportwagen (MTW), LKW mit Ladebordwand, Gerätekraftwagen (GKW) I und GKW II auf den Weg zur Unglücksstelle. Vor Ort unterstützte das THW bei der Bergung der Ladung und des LKWs. Nebenbei wurde auch bei der Fahrbahnreinigung geholfen. Da es früh dunkel wurde, wurde mit den ortsverbandeigenen Mitteln die Unfallstelle hell und blendfrei ausgeleuchtet.
Mit dabei war auch die Feuerwehr zur Absicherung der Autobahn, sowie die Autobahnmeisterei und Polizei.
Einsatzende war um 21 Uhr.

Lastwagen bei Dingolfing kommt von der A92 ab - 100.000 Euro Schaden
Dingolfing. Etwa 100.000 Euro Sachschaden entstand am Montagmittag bei einem Unfall auf der A92, Fahrtrichtung Deggendorf. Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Am Montag, 6. März 2006, gegen 11.15 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger aus Passau mit einem Lkw-Zug, bestehend aus Zugmaschine und Anhänger, die A92 von München kommend in Richtung Deggendorf. Kurz vor der Anschlussstelle Dingolfing-Ost geriet plötzlich der Anhänger aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern und die Zugmaschine brach nach rechts aus. Trotz Gegensteuern fuhr der Lkw-Zug über den Standstreifen ins Bankett und eine leichte Böschung hinunter, wobei die Zugmaschine zur Beifahrerseite umstürzte und der Hänger auf dem Dach zum Liegen kam. Die Ladung des Anhängers, ca. 25 Tonnen Obst und Gemüse, verstreuten sich im Umkreis der Unfallörtlichkeit. Bei dem Aufprall blieb der Fahrer unverletzt. Zur Bergung der Ladung waren Helfer des THW Ergolding eingesetzt. Zum Aufrichten der Zugmaschine bzw. des Anhängers musste ein Autokran eingesetzt werden. Während der Bergungsmaßnahmen gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen; teilweise musste die Autobahn in Fahrtrichtung Deggendorf vollständig gesperrt werden.
Redaktion: Dingolfinger Anzeiger am 06. März 2006, 15:31:00


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: